Sleeve7 unterstützt den DBV Charlottenburg

Unser Verein bekommt Unterstützung aus dem Ausland! Das junge niederländische Startup Sleeve7 hat sich dafür entschieden, die Entwicklung des DBV Charlottenburg zu fördern.

Die Vision von Sleeve7 ist denen großen Menschen und Basketballern zu helfen, für die es einfacher ist, die gegnerische Verteidigung zu entschlüsseln als das perfekte Hemd zu finden.

Die Gründer Sean Heukels und Mark Boekraad sind beide fast zwei Meter groß und konnten nirgends richtige Hemden in maßgenauen Passformen finden. Aus diesem Grund begannen sie 2012 mit der Premium-Marke Sleeve7.

Die meisten Marken bieten zwar Hemden mit extra langen Ärmeln an, dennoch fällt der ganze Bodyfit anders aus, wenn man etwas größer ist. Und hier machen wir den Unterschied. Wir wissen aus persönlicher Erfahrung, wovon wir sprechen und inzwischen haben wir die größte Kollektion Europas„, sagt Boekraad.

DBV-Vorstandsvorsitzender Heiko Mehnert begrüßt das Interesse aus dem Ausland: „Dass ein junges Unternehmen aus Holland uns unterstützt, ist der Beweis, dass wir eine gute Arbeit leisten und auf dem richtigen Weg sind. Sleeve7 und wir haben etwas Wichtiges gemeinsam: Wir wollen beide nachhaltig wachsen.

Diese enge Bindung zwischen unserem Verein und Sleeve7 verwirklicht sich in dem Spendenversprechen von Sean Heukels und Mark Boekraad: „Verkaufen wir mehr als fünf Hemden dank des DBV verdoppeln wir unser Engagement.“  Auf www.sleeve7.com kann man sich einen Eindruck vom Sortiment verschaffen.