Hermut-Weber-Cup erneut abgesagt

Wir haben bis zur letzten Sekunde gewartet, gehofft, versucht. Bis zur bitteren Erkenntnis, dass auch die aktuelle Corona-Verordnung die Anreise von Teams aus anderen Bundesländern und gar die Austragung von Spielen in Indoor-Hallen nicht erlaubt.

Es wird also ein weiteres Pfingstwochenende ohne Hermut-Weber-Cup in Charlottenburg. Ohne Jugendbasketball in Berlin. Im Todesjahr von Carmen Barth-Weber – großzügiger Unterstützerin unseres Vereins seit jeher – hätten wir gerne mit Dribbeln, Werfen, Geschrei und Jubeln Tribut gezollt.

Die jungen Albatrosse bleiben somit ein weiteres Jahr amtierender Meister.

Anders als im vergangenen Jahr, als es ziemlich früh klar war, dass wir keine Chancen hatten, haben wir dieses Jahr rechtzeitig mit der Vorbereitung angefangen und gehofft, dass die Entwicklung der Inzidenz uns in die Karte spielt„, kommentiert enttäuscht Jugendvorstand Max Wiese. „Leider mussten wir diese Woche jede Hoffnung aufgeben, weil die Zahlen in Berlin und Deutschland noch nicht so gut sind, dass man ein großartiges Jugendturnier austragen kann.“

„Das Ehepaar Weber hätte in diesem besonderen Jahr sicher eine besondere Ehre beim HWC verdient. Wir werden am kommenden Wochenende Hermut und Carmen im Stillen gedenken“, ergänzt Vorstandsvorsitzender Heiko Mehnert.

Heute fängt schon der Countdown zum 13. HWC an: Wir hoffen, am 4.6.2022 Spielende, Eltern, Schiedsrichter:innen und Zuschauer:innen in der Halle begrüßen zu dürfen.