Lund-Blog 2018

Unsere U14 berichtet hier vom 1. bis 5. Januar 2018 jeden Tag von den Lundaspelen aus Lund / Schweden:

Tag 1: Montag, 01.01.2018 (Bericht von Azim, Emre und Mirhan)

Wir trafen uns heute um 9:00 Uhr morgens am Neujahr, um die wichtige und spaßige Fahrt nach Lund anzutreten.

Wir fuhren vom Messegelände aus nach Rostock zu der Fähre. Wir waren um 11:30 Uhr schon an der Fähre und haben paar Teamfotos geschossen (siehe Instagram ;)). Denn die Fähre ist erst um 13:10 Uhr losgefahren. Als wir auf der Fähre waren, wurde nach etwa 20 Minuten vielen Leuten aus unserer Mannschaft übel denn viele haben eine Seekrankheit, dass war wahrscheinlich die Ursache dafür, dass einigen übel wurde. Wir waren um 15:00 Uhr auf der anderen Seite des Meeres in der Stadt Gedser und fuhren noch dreieinhalb Stunden mit den Autos durch Dänemark und dann endlich Schweden. Bei Max und Arina durften wir unsere Wunschmusik hören und bei Chris bestimmt auch. Als wir dann in Lund ankamen mussten wir das Gepäck in die Klassenräume tragen und anschließend machten wir Krafttraining im Klassenraum und aßen dann zu Abend. Danach sind wir zum Duschen in eine andere Halle, die nur 5 Minuten zu Fuß von uns entfernt ist, gelaufen. Um 22:30 war Bettruhe und wir sind artig schlafen gegangen…. *hust*

Tag 2: Dienstag, 02.01.2018 (Bericht von Arian, el Gringo (Federico) und dem Phillip)

Heute ist Dienstag und wir sind um 8 Uhr aufgestanden. Am Morgen gab es ein sehr leckeres Frühstück. Anschließend gingen wir direkt zum Supermarkt und kauften schwedische Spezialitäten, die sehr lecker waren und sind. Um 12:10 Uhr spielten wir unser erstes Spiel. Wir gewannen 38:15 ;). Nach dem Spiel mussten wir uns beeilen, da wir schnell zum Mittagessen gehen mussten , es war ebenfalls lecker. Beim Essen saß ich (Arian) zusammen mit Emre, Taylan und Manuel. Da ich das Essen
nicht mochte habe ich lustige Sachen erzählt. Und auf dem Rückweg habe ich daher Brot gegessen. Danach haben wir eine Mittagsruhe eingelegt, damit wir fit für das nächste Spiel sind. Dieses haben wir souverän mit 56:02 gewonnen. Danach ging es ab zum Essen- wir durften uns leider nur acht Köttbullar zu essen nehmen. Aber wenigstens waren sie schmackhaft ;). Jetzt sitzen wir hier in der Unterkunft und schreiben mühsam diesen Text. In kurzer Zeit gehen wir ab in unsere Schlafgemächer und können mal wieder nicht einschlafen, da „el Gringo“ schnarcht und Plappermaul Ertan im Schlaf reden wird… Gute Nacht!

Tag 3: Mittwoch, 03.01.2018 (Bericht von Ertan, Manuel und Taylan)

Der heutige Tag begann um 8 Uhr, als wir von unseren Trainern geweckt wurden. Im Schlaf sprach Phillip darüber, dass irgendetwas nicht schön ist aber am Morgen fand er alles wieder gut. Ertan war aber diese Nacht ruhig und hat nicht geredet. Das Frühstück hat schon wieder sensationell (wie an allen anderen Tagen) geschmeckt. Nach dem Frühstück wollten wir uns die Stadt angucken, leider hat es aber sehr stark geregnet und deshalb sind wir zurück in die Unterkunft gelaufen. Dort haben wir eine Videoanalyse unserer letzten beiden Spiele durchgeführt. An unserer Defense müssen wir noch arbeiten und genauso müssen wir auch noch unsere Sprints in der Offense verbessern. Unser heutiges Spiel haben wir leider verloren, da wir unsere Würfe nicht getroffen haben. Trotz dieser Niederlage lassen wir den Kopf nicht hängen und wollen weiterhin unser Bestes geben. Zum Abendessen gab es heute Fisch- der war sehr lecker. Nach dem Abendessen gingen wir zurück in die Unterkunft und haben ein Team Meeting gemacht und den anstehenden Tag besprochen. Morgen müssen wir um 06:30 Uhr aufstehen, da wir schon um 08:40 Uhr unser Spiel haben. Die Lundfahrt war bisher ganz erfolgreich.

Tag 4: Donnerstag, 04.01.2018 (Bericht von Justus, Limal und Merdan)

Heute sind wir schon um 6:30 aufgestanden, damit wir ein Spiel gegen „Burned“ (ein Team aus den Niederlanden) um 8:40 Uhr antreten konnten. Gegen 7:00 Uhr kamen wir zum Frühstück in einer großen Schule an. Nachdem wir uns gestärkt hatten, fuhren wir zur Halle, welche wir zuerst nicht gefunden haben. Doch dann kam die Rettung, als wir die gestrigen Gegner sahen, wie sie zu der Halle gelaufen sind. Wir hatten im Spiel viele Defizite in der Defense wie Offense, da wir sehr müde waren und die meisten von uns der Meinung waren, dass wir gegen die riesen Gegner verlieren würden. Deswegen haben wir verloren!
Nach diesem anstrengenden Spiel brauchten wir ein Energie-/Zuckerboost, weshalb wir ganz viel Süßes in einem der schwedischen „Godis“-Läden gekauft haben. Um stärker zu werden, haben wir anschließend in der Unterkunft einen Kraftzirkel gemacht. Nachdem wir geduscht hatten und bei Minis zuguckten, haben wir um halb acht gegessen. Bis halb zehn durften wir in eine „Disko“, welche keine war… Es war eine Players Party mit einer Skills-Challenge und Dreier-Contest. Jetzt, um 23:00 Uhr, gehen wir ganz brav ins Bett.

Tag 5: Freitag, 05.01.2018 (Bericht von …)