U14.1 schafft es in die Oberliga

Am vergangenen Wochenende fand in der Max-Schmeling-Halle die zweite Runde der Qualifikation für die U14-Saison 2017/18 statt. Das Ergebnis: Der DBV Charlottenburg wird auch in der kommenden Saison eine Mannschaft in jeder Stufe der Altersklasse U14 ins Rennen schicken.

Unsere U14.1 hatte als gesetztes Team einen sehr kurzen Weg zum Ziel. Mit einem Sieg in der ersten Runde gegen TuS Lichterfelde 2 hat sich die Mannschaft um Headcoach Patrick für die Oberliga qualifiziert. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit (13:11), steigerten die Jungs die Qualität ihrer Arbeit in der Defensive und konnten sich somit absetzen. Der 39:28-Sieg war gleichbedeutend mit dem Ticket für die Oberliga 2017/18. Im Viertelfinale ging es dann gegen die erste Mannschaft von TuSLi. Das Spiel wurde am Ende mit 28:38 verloren, aber die spielerische Leistung macht schon jetzt Lust auf mehr. Am Ende des Tages setzte sich die erste Mannschaft von ALBA Berlin in einer packenden Finalbegnung gegen den Friedenauer TSC durch (29:27). DBV 1 beendete das Turnier mit einem ordentlichen 7. Platz.

Die U14.3 wird hingegen in der Bezirksliga antreten. Das Team um Max Goericke bekam es zunächst mit den Kreuzberger Tigers und dann mit Hellas Basket zu tun. Da beide Partien verloren gingen, schaffte es das Team am Ende auf Platz 31.

Und die U14.2? Sie hatte sich ihr Ticket für die kommende Landesliga schon im ersten Anlauf gesichert, so konnte sie ohne Druck aufspielen und sogar für beste Unterhaltung sorgen: So kam es im spannendsten Spiel des Wochenende gegen Friedenau 3 zu einer dreifachen Verlängerung, in der unsere Jungs am Ende die Oberhand behielten.

Wir freuen uns schon auf die nächste Saison und wünschen allen Teams maximalen Erfolg 🙂