U14.1 | Leistungssteigerung wird fast belohnt

Die U14.1 verliert auswärts bei TuS Lichterfelde zwar mit 49:62, zeigt sich im Vergleich zu den letzten Spielen in puncto Einsatz und Teamplay aber deutlich verbessert und schöpft Hoffnung für die anstehenden Aufgaben und die Oberliga 1-Qualifikation.

Die U14-Oberliga-Mannschaft des DBV Charlottenburg startete ins Spiel bei den Lichterfeldern mit klarer Mission: Man wollte sich nach dem desaströsen Auftreten am vergangenen Wochenende gegen das stark aufspielende Team von BG Zehlendorf dringend rehabilitieren und eine Reaktion zeigen.

U14_bericht_tusli_20151122_2

Für Spielmacher Gian und die U14.1 reichte es zwar nicht zum Sieg, das Selbstvertrauen für die anstehenden Spiele ist aber zurück.

Intensität und Konzentration im Training waren die ganze Woche über hoch, das Team hatte sich einiges vorgenommen und beweisen, dass man auch gegen den Tabellenzweiten aus Lichterfelde mithalten kann. Die Vorgaben waren klar: mehr Einsatz, härtere Defense, Zusammenhalt – auch wenn das Spiel schwierig wird!

Es entwickelte sich ein zerfahrenes, kampfbetontes Spiel mit vielen Fehlern auf beiden Seiten, oft hervorgerufen durch die engagierte Defense beider Teams. Die Mannschaft von TuS Lichterfelde lag die gesamte erste Hälfte in Führung, doch diesmal ließen sich unsere Jungs nicht so schnell aus dem Konzept bringen wie noch vergangenes Wochenende und dementsprechend auch nicht abschütteln.

Der Einstieg in die zweite Hälfte gelang dann (leider) den Spielern aus Lichterfelde deutlich besser, da die Defensive der Charlottenburger nun zu oft den zuvor gezeigten Einsatz und Zusammenarbeit vermissen ließ und auch in der Offensive die Konzentration nachließ und in unnötigen Ballverlusten resultierte.

Nach mehreren Auszeiten und Besinnung auf die Stärken der ersten Hälfte konnte das Team um Coach Patrick Deitel dann aber im letzten Viertel nochmal einen kleinen Run starten, sodass schließlich das Endergebnis von 49:62 unseren Jungs zwar die Niederlage bescheinigte, sich aber Spieler und Trainer einig waren, dass man eine gute Leistung und die richtige Reaktion auf das vergangene Wochenende gezeigt hatte.

Auch wenn weiterhin viele Baustellen bleiben und vieles noch längst nicht wie gewünscht funktioniert hat, kann die Mannschaft aus diesem Spiel nun hoffentlich Motivation und Energie für die verbleibenden Spiele der Hinrunde ziehen, um letztlich in der Oberliga 1 zu überwintern (dazu bedarf es mindestens Platz 6 der Vorrunden-Tabelle).

Für die U14.1 des DBV spielten: Amer, Augustinas, Dejan, Erik, Friedrich, Gian, Marcel, Max, Norman, Tayler, Tim, Tony.