U11 | Sonnenschein trotz Gruselwetters

Die U11 kommt immer besser in Fahrt und gewinnt bei TuS Lichterfelde 2 nach guter Teamleistung mit 71:40. Verbesserungen im Zusammenspiel sind ausschlaggebend für den Erfolg der 2005er.

Am vergangenen, verregneten Sonntag waren die Jungs der U11 mal wieder sehr, sehr früh auf dem Weg zum Auswärtsspiel in die Curtiusstraße in Lichterfelde.

Das Team hatte dabei jedoch keine gute Erinnerung an die Halle unseres Kooperationspartners. In der letzten Saison ging das erste Spiel damals mit 113:3 verloren und die damals noch sehr unerfahrene Truppe ging sang- und klanglos unter.

Nach einer Saison zum Einspielen und Erfahrung sammeln sollte dieses Erlebnis nicht wiederholt werden. Trotz der Frühe waren die Jungs – um das Trainer-Duo Max & Max – von Beginn an hellwach und konnten schnell dem Spiel ihren Stempel aufdrücken.

Wie im Vorfeld geübt, wurde der Ball mit viel Tempo durch die Spielfeldmitte gedribbelt und dann auf die „Außenspuren“ gepasst. Durch die unzähligen Wiederholungen im Training fanden die Korbleger mit steigender Genauigkeit ihr Ziel, das Team belohnte sich ein ums andere mal.

Auch in der Defense konnten die Jungs zeigen, dass sie in den letzten Wochen fleißig trainiert hatten. Die Gegenspieler wurden nicht alleine gelassen und ohne Foul bis zur Grundlinie begleitet.

Nach Spielende freuten sich alle über den klaren, verdienten 71:40-Erfolg und blicken motiviert auf die nächsten Aufgaben. Denn es gibt weiterhin viel zu tun: Weniger Schrittfehler und schnellere Pässe sind die zeitnahen Zielstellungen; insgesamt bleibt das übergeordnete Ziel eine weitere Leistungssteigerung, um sich langsam aber stetig an Oberliga-Niveau heranzuarbeiten. Entsprechend des Spiels bewertet Coach Max die Situation direkt im Anschluss: „Die ausgeglichene Leistung in diesem Spiel macht definitiv Lust auf mehr.“ 🙂

Für die U11 des DBV spielten am Sonntag: Colin, Emre, Gabriel, Kaan, Kai, Leon, Mateo, Philip, Robin, Taylan und Thorben.