Sommer Camp 2015 mit 34 begeisterten Kindern

Die Schuhe liegen schon seit einigen Minuten im Mittelkreis, aber für die 34 Teilnehmer – darunter auch zwei Mädchen – ist noch lange nicht Schluss.

Drei Runden müssen die Knirpse noch auslaufen, da gibt sich einer seiner Müdigkeit hin – und verdient sich damit eine letzte Strafrunde, ehe jeder seine Urkunde und Medaille von den Trainern ausgehändigt bekommt. Mit diesen Eindrücken ging am Freitagnachmittag das Sommercamp 2015 des DBV Charlottenburg zu Ende.sommercamp_2015_medaille

„Wir haben dieses Jahr eine besonders ruhige und lernfähige Gruppe von Teilnehmern gehabt und konnten alles umsetzen, was wir uns vorgenommen hatten. Und sogar beim Essen gab es dieses Jahr keine Meckerei!“, fasst Mark Ney – Trainer und Leiter der Geschäftsstelle – zusammen.

In 5 Tagen arbeiteten die kleinsten DBVer (Jahrgänge 2004-2007) an Grundlagen – Technik, Taktik, offensiv und defensiv, mit und ohne Ball, individuell und als Gruppe. Und auch wenn sich alle Teilnehmer für die begehrten „MVP“-Preise ordentlich ins Zeug legen mussten, kam der Spaß nie zu kurz.

sommercamp_2015_schlussDie ermüdeten aber strahlenden Gesichter der Kinder bei der Medaillen- und Urkundenübergabe sprachen für sich. Viele der anwesenden Kinder gehen in drei Wochen für den DBV an den Start, wenn endlich die neue Saison beginnt. Andere konnten durch das Sommercamp einen ersten Einblick in unsere Sportart bekommen und sich vielleicht in den nächsten Wochen dafür entscheiden, doch häufiger dabei sein zu wollen 🙂

Der Verein bedankt sich bei Max, Mark und allen anderen beteiligten Trainern für ihr Engagement! Der nächste Termin steht schon fest: vom 18. bis 22. Oktober veranstaltet der DBV Charlottenburg das Herbstcamp 2015! Anmelden kann sich jeder interessierte Basketballer der Jahrgänge 2004-2007 (Info zur Anmeldung folgt!).