Post aus San Diego von unserem Akim

Akim Jonah ist seit diesem Jahr ein Torero

Nach zwei Monaten hartem Training steht nun endlich die NCAA-Saison vor der Tür (Die Toreros aus San Diego spielen in der Division One). Ich denke, dass ich in dieser Zeit schon viel lernen konnte und mich positiv entwickeln konnte. Mir wurde ja vorher schon viel davon erzählt, dass der amerikanische Basketball sich sehr vom europäischen spielstil unterscheidet.

Große Unterschiede zum europäischen Basketball

Das habe ich in den ersten Trainingseinheiten dann auch richtig zu spüren bekommen (haha). Mittlerweile habe ich mich aber an die Umstellung gewöhnt und ich bin nun sehr gespannt, was wir mit dem Team diese Saison erreichen können. Wir haben eine sehr talentierte Truppe die auch abseits des Courts viel zusammen unternimmt.

San Diego ist eine coole Stadt

Hier im wunderschönen San Diego gefällt es mir bisher sehr gut. Vor allem das Wetter liebe ich. Es ist mittlerweile Anfang November und ich laufe auf dem Campus immer noch mit Shorts rum. Zudem gibt es hier sehr viel zu unternehmen in der Freizeit.

Besonders die schönen Strände und riesigen Shopping Malls haben es mir angetan. Insgesamt bereue ich es nicht den Schritt hierher gemacht zu haben, da es sich mittlerweile schon wie ein zweites Zuhause anfühlt und ich mich hier sportlich als auch akademisch super entwickeln kann. Nun gilt meine volle Konzentration auf kommenden Sonntag (12.11) und das erste Saisonspiel vs San Jose State.

Liebe Grüße,
euer Akim!

PS: Wer Akim in seiner NCAA-Saison von Berlin aus begleiten möchten, der findet hier alle Infos: http://www.usdtoreros.com/sports/m-baskbl/usd-m-baskbl-body.html