Fokus auf… unsere U11

Am dritten Advent durfte unsere U11 F das letzte Heimspiel vor der Winterpause bestreiten. In der Leistikowhalle empfang der DBV Charlottenburg die Berlin Tigers, die schnell gebändigt und am Ende mit 78:39 geschlagen wurden. In dieser Altersklasse gelten zwei Sonderregel: Es wird keine Tabelle geführt, damit der Fokus auf die Entwicklung und das „Einspielen“ der Kleinen bleibt, und die Spielzeit wird in zehn Zehntel (á 4 min) geteilt.

Gegen die Kreuzberger reichten zwei Abschnitte mit guter Intensität, um den Ton anzugeben und den weiteren Spielverlauf zu gestalten. Die überragende Leistung zum Spielanfang wurde mit einem 23:2-Zwischenstand belohnt, woraufhin die Tiger nicht mehr herankommen konnten.

Was uns besonders gut gefiel: Basketball ist häufig eine reine Kopfsache und unsere U11 hat heute über die ganze Spielzeit motiviert und diszipliniert gespielt.

Assistentcoach Adnan Dzibric nach dem Spiel:  „Das Team konnte sich vor der Weihnachtspause vom Heimpublikum nicht besser verabschieden. Wir haben heute alles umgesetzt, was wir in Training gelernt und vorbereitet hatten. Es lief so gut, dass ich nur eine Auszeit genommen habe, um den Spielern zu gratulieren.“

Assistentcoach Adnan Dzibric zur Entwicklung: „Wir haben seit einigen Wochen damit angefangen, auch taktische Elemente reinzubringen und versuchen, damit das Spielverständnis zu fördern. In der U10 liefern sich die Spieler viele Einzelduelle ab, in dieser Saison wollen wir ihnen beibringen, wie man sich im Angriff bewegt, damit der Mitspieler mehr Platz und mehr Zeit zum Entscheiden hat. Parallel arbeiten wir selbstverständlich noch an den Basics, wie Koordination, Korbleger und Passübungen.“