JBBL/NBBL | Double Header in der Sporthalle Charlottenburg

Das dritte Spiel der JBBL-Relegation findet endllich zu Hause statt. Gegen die Junior Löwen aus Braunschweig spielt man nun zum dritten Mal in dieser Saison. Der DBV Charlottenburg hat beide Spiele in der Vorrunde deutlich gewonnen, aber „jetzt ist der Löwe aufgeweckt worden„, warnt Headcoach Reza Ghasseminia. „Es wird ein ganz anderes Spiel sein als die ersten beiden, denn die Braunschweiger haben sich stetig gesteigert und sind nun fast dort angekommen, wo sie hinwollten“.

Trotz der jüngsten Niederlage in Bayreuth ist eine Entwicklung auch bei dem DBV zu erkennen: „Unsere Vorrunde war schon nicht schlecht, es hat nur das Quäntchen Glück gefehlt zum Weiterkommen. Morgen gilt es, Braunschweig mit unserer Verteidigung und unserem Teambasketball zu besiegen„, verspricht Ghasseminia. Der Tip-Off in der Sporthalle Charlottenburg ist am Sonntag (28.02.) um 14 Uhr.

NBBL: AB Baskets zwischen zweitem und viertem Platz

Drei Stunden später sind die Spieler der Leistungssportkooperation von DBV, TuSLi und dem RSV dran. Den AB Baskets stehen – ebenfalls in der Sporthalle Charlottenburg – die Blue Giants aus dem niedersächsischen Neustadt gegenüber.

Für beide Teams ist ein Sieg absolut notwendig: Die AB Baskets könnten in dem Fall nicht mehr vom dritten Platz verdrängt werden und hätten noch Chancen auf den zweiten, für die Neustädter würde der Playoffs-Traum mit einer Niederlage endgültig platzen.

Dass die Gäste fest daran glauben, hat sich am vergangenen Wochenende gezeigt, als sie den Tabellenzweiten, die Piraten Hamburg, mit einer Niederlage nach Hause schickten. Point Guard Samuel Ernesto Mpacko mit 28 Punkten und 9 Assists zum Matchwinner. Im mit 68:66 gewonnenen Hinspiel hatten die AB Baskets den Aufbauspieler gut in Griff: Mpacko erzielte zwar 20 Punkte, brauchte dafür aber 19 Wurfversuche. Auch morgen wird es darum gehen, den Denker und Lenker im Spiel der Niedersachsen nicht heiß laufen zu lassen.

Der DBV Charlottenburg und seine Kooperationspartner freuen sich auf zahlreiche Unterstützung in der Sporthalle Charlottenburg!