JBBL | Thorben und Tayler überzeugen beim Bundesjugendlager

Beim alljährlichen Bundesjugendlager des Deutschen Basketball Bundes in Heidelberg waren es in diesem Jahr die Landesauswahlmannschaften der Jahrgänge 2003 (Jungen) und 2002/2003 (Mädchen) die sich unter den Augen der Bundestrainer miteinander messen durften. Mit Tayler Schäplitz (ehemals Berliner SC) und Thorben Seithe (ehemals Basket Dragons Marzahn) durften auch zwei Spieler des DBV Charlottenburg die Reise nach Heidelberg mit der Berliner Landesauswahl antreten.

Nachdem die Spiele der Gruppenphase gegen die Landesverbände der  SG Niedersachsen/Bremen, Hessen und Team Nord alle überzeugend gewonnen werden konnten, erwartete die Berliner Jungs im Halbfinale nun die Mannschaft aus Bayern. In einem lange umkämpften Spiel konnten sich aber auch hier letztlich die Hauptstädter durchsetzen und mit 47:39 gewinnen und den Finaleinzug gegen den Westdeutschen Basketball Verband perfekt machen. In einem lange engen Finale war am Ende wieder die Berliner Landesauswahl, die in verdienten Jubel ausbrechen und den Sieg und damit den ersten Platz des diesjährigen Bundesjugendlagers feiern durfte.

Auch im Anschluss durfte nochmal kräftig gejubelt werden: Mit Thorben und Tayler konnten beide unserer JBBL-Spieler die Bundestrainer überzeugen und gehören damit zum Kreis der Nominierten für die Weiterförderung des DBB! Herzlichen Glückwunsch euch beiden zu euren großartigen Leistungen und selbstverständlich auch allen anderen Nominierten!

Erfreulich: Auch Clara Wilke, die letztes Jahr zusammen mit Tayler und Thorben in der U14-Oberliga spielte, hat die erste Runde überstanden!