JBBL | Überzeugender Jahresausklang in Köpenick

Einen besseren Jahresausklang hätte man sich kaum vorstellen können. Unsere JBBL landete in Köpenick den dritten Sieg im fünften Spiel und schloss damit die erste Hälfte der Relegation auf dem dritten Platz ab.

Vorentscheidung schon nach 20 Minuten

Beim BLZ Berlin bot der DBV Charlottenburg die beste erste Halbzeit der Saison und erarbeitete sich einen angenehmen Vorsprung (6:26). Das Offensivfeuerwerk ging auch nach der Viertelpause weiter (22:51), sodass man schon mit der Vorentscheidung liebäugelte. Nach dem Seitenwechsel leistete sich das Team die eine oder andere Unkonzentriertheit, der Sieg geriet dennoch nie in Gefahr (59:89). Zehn Spieler punkteten, drei davon zweistellig. Bester Werfer war Berkant Özdemir mit 30 Punkten (und 5 Ballgewinnen).

Patrick: „Die beste Halbzeit dieser JBBL-Saison“

Wir haben die beste erste Hälfte der Saison gespielt„, jubelt Headcoach Patrick Deitel. „Wir haben den Ball gut bewegt, treffsicher geworfen und in der Verteidung so gut wie nichts zugelassen„. Eine Feldwurfquote von 66% (23/35), gekoppelt mit 16 Rebounds und 14 Assists, erzählt von der Charlottenburger Dominanz in der ersten Hälfte.

 

Nach dem Seitenwechsel ging es nur darum, weiterhin die Kontrolle über das Spiel zu behalten und eine Aufholjagd der Köpenicker zu unterbinden. Beide Ziele wurden erreicht, obwohl man in der Verteidigung und am Rebound etwas nachließ. Patrick nutzte zum richtigen Zeitpunkt seine Auszeiten, um die Spannung hochzuhalten und forderte von seinen Jungs eine Leistung, als wäre die Partie noch nicht entschieden.

Nach der langen Weihnachtspause ist unsere JBBL am 7. Januar beim Schusslicht Hannover zu Gast.

Es spielten für den DBV Charlottenburg: Jan-Christopher Dinsel (6 Assists), Tayler Schäplitz (2), Tony Avner (14), Cedric Rasche (5), Jaspet Ian Bray (3), Anton Oskar Schweizer (2), Sananda Fru (18), Berkant Özdemir (30, 13/17 aus der Nahdistanz, 5 Ballgewinne), Erik Wahls (8 Punkte und 8 Rebounds), Thorben Seithe (5), Enrique Dougan Nsue (9 Rebounds), Augustynas Zelys (2)