JBBL | Starke zweite Hälfte führt zum Auftaktsieg

Mit 79:42 bezwang unser JBBL-Team vergangenen Sonntag den Turn-Klubb zu Hannover. Zwölf Spieler, die beiden Coaches und mehrere Eltern machten sich am Sonntag in der Früh auf den Weg nach Hannover, wo alle gut ankamen. Die Müdigkeit und die lange Fahrt war zwar einigen noch anzusehen, insgesamt schien die Mannschaft aber bereit zu sein für das erste Saisonspiel. So startete sie dann zwar gut in die Partie und konnte das erste Viertel für sich entscheiden (11:18 aus Hannoveraner Sicht), jedoch machte sich im zweiten Viertel noch keine deutliche Leistungssteigerung bemerkbar. Zu viele Würfe von außen fanden nicht ihren Weg durch das Netz und defensiv wurde oft zu lässig agiert, sodass das zweite Viertel nur knapp gewonnen werden konnte (14:17) und es mit einer noch nicht eindeutigen Halbzeitführung in die Pause ging.

Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit

Nach der Ansprache von Headcoach Patrick Deitel wirkten die Jungs im dritten Viertel wie ausgewechselt und ließen nur fünf gegnerische Punkte zu. Gleichzeitig wurde offensiv schneller gespielt, der Ball besser bewegt und auch vermehrt beim Rebound gearbeitet. Mit einer 53:29 Führung war die Vorentscheidung schon gefallen. Doch auch im letzten Viertel ruhte sich die Mannschaft nicht auf dem komfortablen Vorsprung aus, sondern erhöhte gar noch Mal das Tempo und verteidigte weiterhin mit hoher Intensität. Dafür sprechen vor allem die 26 Punkte, die allein in diesem Viertel erzielt wurden und dies vermehrt aus Fastbreaks. Den Verdienst an diesem klaren Sieg kann dabei der kompletten Mannschaft zugeschrieben werden, da alle Spieler zum Einsatz kamen, die Spielzeit sehr ausgeglichen verteilt wurde und gleich drei Spieler zweistellig punkteten. Ein großes Dankeschön an alle mitgereisten Eltern für die Unterstützung!

Erster JBBL-Doppelspieltag am Wochenende

Am Wochenende wartet ein Doppelspieltag auf das Team: Samstag (13.10.) geht es um 15:30 Uhr in der heimische Sömmeringhalle gegen die Junior Löwen aus Braunschweig. Am Sonntag muss das Team um 13 Uhr „auswärts“ in der Sporthalle Schöneberg gegen den Liganeuling Friedenauer TSC ran. Wir freuen uns über jeden Zuschauer.

Es spielten für den DBV Charlottenburg: Tim (3 Rebounds, 3 Assists, 2 Steals), Limal (1 Steal), Elyas (5 Punkte, 2 Assists, 1 Rebound), Cedric (4 Punkte, 1 Rebound, 1 Steal), Rouven (5 Punkte, 4 Steals, 1 Rebound), Anton (9 Punkte, 6 Rebounds, 1 Steal), Sananda (12 Punkte, 7 Rebounds, 4 Blocks, 1 Assist, 1 Steal), Berkant (11 Punkte, 3 Rebounds, 3 Assist, 5 Steals), Jonas (13 Punkte, 4 Rebounds, 1 Steal), Thorben (8 Punkte, 8 Rebounds, 3 Aassists, 2 Steals), Jannis (9 Punkte, 5 Rebounds), Lucas (3 Punkte, 4 Rebounds,2 Steaks, 1 Assist, 1 Block)