JBBL | Sieg im ersten Playdown-Spiel

In der Playdown-Serie gegen die Mannschaft des Bramfelder SV aus Hamburg konnte unser JBBL-Team am vergangenen Sonntag den ersten wichtigen Sieg erringen! Es steht damit 1:0 in der Serie, die im Modus „best of three“ ausgetragen wird.

Nachdem kurz vorher bereits unsere NBBL einen Erfolg gegen die Piraten Hamburg feiern durfte, wollten unsere jüngeren Bundesliga-Spieler nun nachziehen und gegen die Gäste vom Bramfelder SV den wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt erspielen.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein enger Schlagabtausch, in dem sich zunächst kein Team absetzen konnte. Immer wieder verpasste unsere Mannschaft es in dieser Phase, einfache Punkte der Bramfelder zu verhindern und die nötige Intensität aufzubringen, um den Ansturm der Gäste abzuwehren. Diese gingen dementsprechend auch mit einer knappen Führung von drei Punkten in die Halbzeitpause (30:33).

Nach der Pause spielten zunächst weiterhin die Gäste stark auf und bauten in der Folge ihre Führung aus. Erst Mitte des dritten Viertels fanden unsere Jungs zu ihrem gewohnten Spiel zurück und stemmten sich nun endlich erfolgreich gegen den bisherigen Spielverlauf. Mit deutlich verbesserter Defense im Eins-gegen-Eins und viel Einsatz am offensiven Brett verkürzte man den zwischenzeitlich auf über zehn Punkte angewachsenen Rückstand und konnte zum Ende des Spielabschnitts sogar endlich wieder die Führung übernehmen (48:46).

Das vierte Viertel bot ein ähnliches Bild: Beide Teams schenkten sich weiterhin nichts und in einer hochintensiven Schlussphase, in der beide Seiten schwere Würfe treffen konnten, dauerte es bis in die allerletzten Minuten, bis unser Team sich ein wenig absetzen und schließlich über den wichtigen Heimsieg jubeln konnte (71:61 Endstand)!

Am kommenden Sonntag steht nun das zweite Spiel der Serie in Hamburg an (Tip-Off um 15 Uhr). Wir wollen dort nahtlos an unsere zweite Halbzeit anknüpfen und den wichtigen Auswärtssieg und damit den Klassenerhalt holen, also: Let’s go DBV!