2. RLO | Wolmirstedt bestraft die Charlottenburger Fehler

Unsere erste Mannschaft verlor gegen Spitzenreiter Baskets Wolmirstedt 74:92.

Über 28 Minuten agierten wir dabei mit dem Favoriten, der mehrere Profis in seinen Reihen spielen lässt, nahezu auf Augenhöhe. Wir kämpften uns zwei mal nach Rückstand zurück ins Spiel und führten 54:53.

Dann brachen die entscheidenden 100 Sekunden des Spiels an. Wolmirstedt schaltete nochmals hoch und startete einen 14:0-Lauf, der das Spiel entschied. Wir pennten mehrmals beim Pick, halfen nicht konsequent und kassierten drei Dreier in Serie.

Im letzten Abschnitt kamen wir nochmals auf 70:77 heran, hatten Ballbesitz, trafen aber unseren Dreier nicht und kassierten stattdessen zwei in Serie.

Unter dem Strich waren die Baskets schlichtweg eine Nummer zu groß. Obwohl Kevin acht Dreier traf und der Rest unseres Teams kein schlechtes Spiel machte, reichte es eben nicht. In der kommenden Woche müssen wir nun zum Aufsteiger Greifswald.