2. RLO | Sieg gegen Alba zum Saisonschluss

Unsere erste Mannschaft siegte zum Abschluss der Saison in der 2. Regionalliga 93:87 gegen Alba Berlin II. Beide Teams lieferten sich vom ersten Moment an einen Fight mit offenem Visier. Zunächst legte der DBV Charlottenburg los (20:7, 7. Minute), dann konterte Alba (38:47, 19.), zur Pause führten die Gäste mit fünf Punkten (42:47).

Die Entscheidung fällt im dritten Viertel

Im dritten Viertel dann die Entscheidung zu unseren Gunsten. Zum Start legten wir einen 21:2-Lauf hin (63:49, 25.). Alba ließ sich aber nicht abschütteln. Spannung gab es tatsächlich nochmals wenige Sekunden vor Schluss. Unser Team führte 89:80, Auszeit Alba. Die Gäste trafen einen Dreier mit Brett, wir verloren beim Einwurf den Ball – noch ein Dreier. Dann aber sicherte der sehr gut aufgelegte Finn Göing mit zwei Freiwürfen den Erfolg ab.

Fünfter Platz für den DBV Charlottenburg

Am Ende schließt der DBV Charlottenburg die Saison auf Platz fünf ab. Sicher wäre mehr drin gewesen. Aber eine Wertung aus dem Spiel gegen die Berlin Baskets setzt uns offiziell auf die Bilanz von 14:10, obwohl wir 15 Siege und neun erspielten.

Von den neun Niederlagen waren acht vermeidbar: Gegen Meister TISC führten wir in beiden Spielen kurz vor Schluss, gegen den Tabellenzweiten BGZ verloren wir zweimal mit der letzten Aktion, im letzten Spiel besonders dämlich, als wir 12 Zähler Vorsprung verpulverten. Bei Südwest war es extrem knapp, das Rückspiel war die einzige klare Niederlage der Saison. In Hermsdorf verloren wir in den letzten 2 Minuten, bei Empor ebenfalls unnötig in der Verlängerung. Und das alles trotz vieler Verletzungssorgen. Das zeigt, was eigentlich in unserer Mannschaft steckt. Genau wie das sehr gute Korbverhältnis“, fasst Kai Zimmermann acht Monate Spielbetrieb zusammen.

Teams plant schon die Saison 2016/17

Mit Topscorer Kevin (69 Dreier in der Saison, bester Schnittwert der Liga), Milan, Chrille und Pichl vier gute Guards, mit Chris und Max zwei schnelle Flügel, mit Nico, Konst, Daniel, Finn und Kai genug Körper am Brett. Thomas wird hoffentlich bald wieder gesund sein und zum Team zurück stoßen.
Wie immer weiß niemand, was der Sommer bringen wird, aber viele Leistungsträger haben für die kommende Saison schon zugesagt. Sofern Milan ebenfalls weitermacht, dürften wir in der kommenden Saison mindestens die Rolle spielen, die wir in dieser Saison gespielt haben – und vielleicht auch ein bisschen mehr.

Im letzten Spiel spielten für den DBV Charlottenburg: Max Gervinck, Finn Göing (26 Punkte), Daniel Hönicke (13), Chris Kuntze (16), Nico Linnartz (3), Milan Pesic (10), Sebastian Pichlmayer, Kevin Schaffartzik (22), Christian „Chrille“ Schnürmacher (1), Kai Zimmermann (2).