2. RLO | Anfang und Ende gut, alles gut

Unsere erste Mannschaft siegte 83:69 beim VfB Hermsdorf und verbesserte sich auf den fünften Tabellenplatz mit einer Bilanz von sechs Siegen und drei Niederlagen.

Hermsdorf verlor vor der Saison im Grunde sein komplettes Regionalliga-Team und versucht es mit einer sehr jungen Mannschaft. Wir zeigten zum Start eine konzentrierte Vorstellung und führten nach dem ersten Abschnitt 28:11.

Die Gastgeber fingen sich aber, wir ließen parallel nun die notwendige Mentalität vermissen. Wir griffen in der Verteidigung nicht mehr zu und ließen offene Würfe zu. Die Folge: Wir ließen Hermsdorf zurück ins Spiel. Zum Ende des dritten Viertels war der Vorsprung quasi aufgebraucht (58:56). So wurde es ein spannendes letztes Viertel, in dem wir dann doch wieder den Faden aufnahmen und am Ende doch noch verhältnismäßig sicher gewannen. Nun spielen wir am Sonnabend in der Schiller gegen die BG Zehlendorf.

Es spielten für den DBV Charlottenburg: Max Gervink (6), Maurice Paul Greene (1), Damir Kustura (2), Friedrich Lennartz (14), Youssuf Nabe (2), Sebastian Pichlmayer (8), Kevin Schaffartzik (33/7 Dreier), Kai Zimmermann (14), Lennart Zumbusch (3)