2 Regio | Schwarzer Tag bringt die erste Niederlage

So einen schwarzen Tag kann auch der ungeschlagene Tabellenführer erwischen. Der DBV Charlottenburg unterlag beim BG Zehlendorf mit 93:57 und erlitt somit die erste Niederlage in der 2. Regionalliga. Vier Teams teilen sich nun die Tabellenspitze: SSC Südwest, Tiergarten ISC, BG Zehlendorf zogen an diesem Wochenende gleich mit dem DBV.

Unser Team legte einen schlechten Start hin und musste in der Anfangsphase zuschauen, wie die Zehlendorfer fast bei jedem Angriff punkteten (14:2/5.). Auf unserer Seite ging der Plan, die Center in Szene zu setzen, nicht auf und die Freiwürfe fielen daneben, sodass der Rückstand zur ersten Viertelpause schon 15 Zähler (27:12) betrug.

Nach diesem Horroranfang fand sich der DBV Charlottenburg langsam ins Spiel: Die Defense meldete sich zurück und die Spielzüge wurden flüssiger. Die Wende wurde mit einem 7:0-Lauf und dem Viertelsieg belohnt (19:21), was auf eine bessere zweite Halbzeit hoffen ließ.

Als die Teams aus der Kabine zurückkamen, konnten sie aber keine Basketballunterhaltung mehr anbieten: Unsportliche (5) und technische Fouls (3) häuften sich meistens ohne erkennbaren Grund und unser Team konnte sich offensichtlich der geänderten Entscheidungslinie anpassen.

Das Spiel wurde häufig unterbrochen und die Zehlendorfer nutzten die Ratlosigkeit der Gäste, um den Vorsprung auf über 20 Punkte zu erhöhen und damit den Weg zum Sieg zu ebnen.

Am kommenden Sonnabend wollen unsere Jungs wieder in die Erfolgsspur: Um 19 Uhr in der Schillerstr. kommt es zum Spiel gegen Alba II.