Artikel der Kategorie: Spielberichte U11

Minis | Erster Caerus Construction Basketball Cup

Am vergangenen Wochenende fand der erste Caerus Cunstruction Basketball Cup statt.

Die Teams des Jahrgangs 2007 von Bayern München, Oldenburg TB, Vasas Akademia (Ungarn) folgten der Einladung des DBV Charlottenburg und spielten gegen unser 2007er Team und ebenfalls gegen unser 2006er Team.

Über die gesamten drei Tage wurden sehr hochkarätige, knapp ausgehende Spiele geboten. Alle Spieler gaben ihr bestes, kämpften und belohnten sich durch sehenswürdige Spielzüge und Würfe.

Das 2006er Team von DBV konnte alle seine Spiele sehr deutlich gewinnen. Man merkt, was ein Jahr hartes Training bringen kann. Aus Fairness verzichteten sie aber auf die Wertungen, so dass verdienterweise das Team aus Bayern München Erster wurde. Der zweite Platz ging an unser 2007er Team des DBV Charlottenburg.

Dritter wurde das Team aus Ungarn und den vierten Platz belegte am Ende Oldenburg.

Den besten Verteidiger stellte Bayern München und den MVP der Gastgeber DBV. Herzlichen Glückwunsch an Alle.

Ein besonderes Dankeschön geht an Sotirios Liakopoulos. Er sponserte und organisierte das Turnier, welches alle Beteiligten als sehr gelungen empfanden. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

U11 | Vierter Platz beim Berliner Miniturnier

Die Berliner Off-Season bietet weiterhin Wochenenden mit spannenden Turnieren. Nach der U14-Quali Anfang Mai ging vergangene Woche die 13. Auflage des Miniturniers in der Max-Schmeling-Halle über die Bühne. Der DBV Charlottenburg trat mit einem 14-köpfigen gemischten Team an, mit zwei klaren Zielen: Spaß haben und Teamzusammenhalt stärken.

Da Reza wegen seiner Abschlussprüfung beim Lehrgang der Minitrainer-Offensive in Hannover war, stand René allein an der Seitenlinie.

Makelloser erster Tag

Am ersten Tag schienen die Jungs die Abwesenheit ihres Trainers gar nicht gemerkt zu haben: Zum Auftakt schlug unser Team die Weddinger Wiesel, wenige Stunden später konnte auch der nächste Sieg – gegen die jüngere Mannschaft von Kooperationspartner TuS Lichterfelde – eingefahren werden. Der erste Tag ging dann mit der Partie gegen den VfB Hermsdorf zu Ende. Auch in diesem Spiel behielten unsere Jungs die Oberhand, so dass die Bilanz des ersten Tages lautete: drei Siege, keine Niederlage.

Zum Abschluss des erfolgreichen Tages ging Coach René mit seiner Truppe zu einer gemeinsamen Geburtstagsfeier ins Schwimmbad.

Der zweiten Tag stand ganz im Zeichen zweier krankheitsbedingten Ausfälle sowie zweier Spiele gegen Alba. Zunächst forderte Alba blau unser Team heraus. Dem Sieger winkte der Gruppensieg. Die Albatrosse gewannen die Partie und so stand der DBV Charlottenburg vor der nächsten Herausforderung: Im Halbfinale hieß der Gegner Alba gelb. Das Alba-Team startete besser und konnte sich absetzen, unsere Jungs gaben jedoch nicht auf und blieben bis zum Ende im Spiel. Das reichte jedoch nicht für das Finale.

Im Spiel um Platz drei musste sich dann der DBV Charlottenburg dem Gegner aus Rendsburg geschlagen geben und landete damit auf Platz vier von zehn Teams. Die Trainer konnten am Ende ein positives Fazit ziehen. Der Blick geht nun nach vorne – auf die kommende Saison – in der der DBV in der Oberliga und in der Landesliga vertreten ist.

Unsere U11 bedankt sich bei den zahlreichen Zuschauern, allen voran bei dem derzeit leider durch einen Beinbruch ausfallenden Panagiotis, der am Spielfeldrand die Mitspieler lautstark angefeuert hat. Und ein großer Dank geht auch an die Orga!

Für die DBV U11 spielten: Eric, Denis, Soti, Jesse, Maurice, Simon R., Darijo, Mark Daniel, Oliver, Simon T, Derrick, Alexander, Max und Ermin

U11 on Tour | Aarhus Basketball Festival 2018

Am vergangenen Mittwoch ging es für unsere U11 gemeinsam mit ihren beiden Trainern Reza und René auf Osterreise zum Aarhus Basketball Festival 2018 in Dänemark.

Nach einer ersten Nacht in ihrem bezogenen Klassenraum in Ellevangskolen konnten unsere Jungs das Turnier, in welchem sie erstmals in der U12 spielten, mit einem komfortablen Sieg gegen das Team von Harlev BK starten, unterlagen im Anschluss jedoch leider dem Gastgeber Skovbakken.

Am Abend kam das Team in den Genuss, sich das Dänische Bundesligaspiel der Bakken Bears gegen Wolfpack live anzusehen und sich damit auf den nächsten Tag einzustimmen.

Den nächsten Morgen starteten die Jungs bereits um 8 Uhr erstaunlich munter und wieder sehr stark mit einem hohen Sieg gegen Hvidovre und spielten im Anschluss gegen einen alten Bekannten aus Kaunas, gegen das Team von Horsens IC. Hier mussten unsere Jungs wieder sehr viel Biss und Ehrgeiz beweisen, denn der Gegner hatte sich ersichtlich gut auf uns vorbereitet.

Am Ende eines sehr umkämpften Spiels setzten sich unsere Jungs jedoch, beflügelt durch die lautstarke Unterstützung der mitgereisten Eltern, die auch die anderen Zuschauer in der Halle anzog, durch und schlugen den Gegner trotz 3-Punkte-Rückstand eine Minute vor Schluss, knapp mit 39:38 und rückten damit verdient ins Viertelfinale ein.

Im Viertelfinale am Nachmittag stand das Team von Reza und René dem Mixed-Team der Åbyhøj Basket gegenüber. Trotz unserer, wie immer, sehr starken Defense und einem tollen Zusammenspiel unterlagen unsere Jungs nach einem wirklich spannenden und sehr schnellen Spiel dem späteren Sieger des Turniers mit nur einem Punkt.

Das Team dankt herzlich dem Team des Aarhus Basketball Festivals für die tolle Organisation, den mitgereisten Eltern für Ihre Unterstützung….

… und natürlich ihren beiden Trainern Reza und René für eine super Zeit in aber auch außerhalb der Halle!

Jungs, wir gratulieren euch zu einem tollen 5. Platz! Ihr habt euch ziemlich klasse geschlagen!

Für die DBV U11 spielten: Simon T, Maurice, Sotirios, Max, Ermin, Simon R., Eric, Denis, Darijo, Panagiotis und Oliver.

U11 | Team F schlägt auch Alba

Am vergangenen Wochenende standen für die beiden U11-Teams von Reza und René wieder zwei hochklassige Partien auf dem Plan.

Die U11 B1 traf am Samstag in ihrem letzten Saisonspiel auf TuS Lichterfelde 2, welche sie im Hinspiel bereits geschlagen hatten. Auch dieses Mal duften u.a. auch ganz junge Spieler ihr erst kürzlich Erlerntes unter Beweis stellen.

U11 B1: Die Defense macht den Unterschied aus

Die Jungs von René gingen von Anfang an wieder hochmotiviert und stark auf das Feld und spielten sich mit guten Pässen relativ schnell in Führung. Bis zur Halbzeit wuchs der Vorsprung auf 12 Punkte (29:17). Auch in der zweiten Halbzeit machten es die Jungs dem Gegner mit ihrer aggressiven und starken Defense sehr schwer ins Spiel zu kommen und punkteten sich ballhungrig zu einem 65:30-Kantersieg. Ein klasse Saisonabschluss. Gratulation Jungs, das habt ihr toll gemacht!

Für die DBV U11 B1 spielten: Oli, Milan, Luciano, Simon T, William, Derrick, Lemmy, Zidane, Ole und Mark-Daniel

Die U11 F fährt gegen Alba den 17. Saisonsieg ein

Die U11 F traf am Sonntag zu Hause auf ihren wohl stärksten Gegner der Saison, auf ALBA 1. Da das Hinspiel, ursprünglich im Dezember, verschoben werden musste, war es die erste Begegnung der beiden Teams.

Wie erwartet startete ALBA 1 gleich sehr stark und ging sofort mit 5:0 in Führung. Doch auch unsere bissigen Jungs holten noch im ersten Zehntel auf und setzten sich mit 6:5 in Führung. Genauso knapp und spannend spielte sich ein Erste-Halbzeit-Krimi auf dem Feld ab. Nach einem Gleichstand im dritten Zehntel konnten unsere Jungs jedoch mit einer 5-Punkte Führung in die Halbzeitpause gehen. Aber auch in der zweiten Halbzeit lieferten sich die beiden starken Teams, angespornt durch viele tolle Zuschauer, ein sehr schnelles, spannendes und enges Spiel mit einem super Zusammenspiel, in dem bis zum Ende alles drin war. Doch am Ende setzten sich Rezas Jungs mit ihrer aggressiven Defense durch und siegten mit 68:62.

Für die DBV U11 F spielten: Eric, Simon R., Ermin, Max, Sotirios, Maurice, Panagiotos, Denis und Darijo

Mit diesem Sieg erreichte die U11 F ihr Ziel und wird die Saison, trotz noch zwei offener Spiele, mit einer Klasse Bilanz von derzeit schon 17:1 Siegen beenden. Gratulation Jungs, das habt ihr euch hart erarbeitet und damit wirklich verdient.

Und last but not least, danken die DBV-U11-Jungs dem E-Juniorenteam des SCC, die uns bei diesem wichtigen Spiel mit ihrem Trainer Raphael lauthals unterstützt haben. Echt cool dass ihr da wart! Ihr wart klasse.

Erfolgreiches Wochenende für die U11

Am vergangenen Samstag hatten es die zwei U11-Mannschaften von Reza und René gleich mit drei sehr starken Gegnern zu tun.

Die U11 B1 traf auf die noch ungeschlagene Mannschaft des TSC Spandau 1. Schon das Hinspiel war ein echter Krimi, der knapp verloren ging, daher schickte Coach René ein hochmotiviertes Team aufs Feld. Da an diesem Spieltag auch zwei Spiele der U11F auf dem Plan standen, kamen einige junge Spieler zu ihrem Debüt für den DBV.

Von Beginn an entwickelte sich ein umkämpftes Spiel, indem die Gäste schnell 4:1 in Führung gingen, was vor allem der noch unsortierten Defense unseres Teams geschuldet war.

Ab dem zweiten Zehntel war die Begegnung ausgeglichen, so dass es mit einem Fünf-Punkte Rückstand in die Halbzeitpause ging. Im siebenten Zehntel verschafften sich die Spandauer jedoch mit einem 13:1-Lauf einen Vorsprung, den sie bis zum Ende nicht mehr abgaben. Trotz einer konzentrierten und engagierten Leistung unserer Jungs in den letzten drei Abschnitten, musste sich das Team mit 52:62 den Gästen geschlagen geben.

Für die DBV U11 B1 spielten: Zidane, Mark-Daniel, Milan, John, Lemmy, Ruben, Simon T., Ole & Alexander

Die U11 F startete mit Reza am Morgen gegen den Friedenauer TSC, welchen sie erst eine Woche zuvor mit 70:41 geschlagen hatten. Das wollte Friedenau natürlich nicht auf sich sitzen lassen und setzte sich mit 9:4 im ersten Zehntel direkt in Führung.

Doch unsere Jungs, nun wach, drehten diese im zweiten Zehntel um und konnten mit viel Einsatz mit einer Neun-Punkte Führung in die Halbzeitpause gehen. Trotz eines sehr hart umkämpften Spiels, was u. a. auch so einige Fouls zeigten, bauten unsere Jungs ihre Führung weiter aus und gewannen das Spiel am Ende komfortabel mit 71:48.

Im Anschluss ging es für die Jungs zum Gastgeber, ALBA 2, welcher bisher als Einziger unsere U11 im Hinspiel geschlagen hat.

Dementsprechend angespannt waren natürlich alle. Doch die Jungs, noch warm vom ersten Spiel und gut gestärkt durch eine kleine Essenspause auf dem Weg von der Leistikow zur Knaackstrasse, ließen nicht all zu lange Luft. Auch wenn ALBA 2 den besseren Start hinlegte und sich im ersten Zehntel mit 10:1 in Führung spielte, drehten unsere Jungs im zweiten Zehntel sofort wieder auf und das Spiel um. Sie setzten in diesem Spiel alles im Training gelernte nahezu perfekt um, und machten es dem starken Gastgeber sehr schwer, so dass der DBV bereits zur Halbzeitpause eine deutliche Führung aufbauen konnten. Rezas Defense stand und die Offense punktete und die Jungs konnten verdient mit einem 86:47-Sieg Heim fahren. Die U11 F verteidigt somit ihre bisher nur einzige Niederlage in dieser Saison wieder erfolgreich.

Für die DBV U11 F spielten: Maurice, Jesse, Simon R., Darijo, Eric, Ermin, Max & Panagiotis (bei Alba 2 zusätzlich, wenn auch etwas angeschlagen, Denis)

Beide Teams setzen immer mehr Rezas Worte „Ihr wisst wo ihr steht und ihr wisst was ihr dafür getan habt. Lasst die Gegner das auf dem Feld spüren, lasst sie laufen und gibt ihnen keine Chance unseren Korb anzugreifen“ um.

Wir danken allen Gästen, Gastgebern und Schiris für drei spannende und faire Spiele und natürlich allen Zuschauern für Ihre Unterstützung.

U11 | Spannender Sieg beim SSC Südwest

Am Sonntag spielte unsere U11 das Rückrundenspiel gegen den SSC Südwest. Nachdem das Spiel in der Hinrunde schon mehr als spannend war, waren alle Spieler und Eltern sehr gespannt, was eine sehr gut besuchte Halle zeigte.

Auch wenn nicht alles perfekt saß, gingen unsere Jungs rasch in Führung und konnten sich zur Halbzeit einen kleinen Abstand aufbauen. Doch wie schon im Hinspiel kam der SSC Südwest sehr stark aus der Halbzeitpause und machte kräftig Druck. Ein echter Krimi zweier U11 Mannschaften wurde den Zuschauern geboten, die ihre jeweilige Mannschaft laut anfeuerte.

Der SSC spielte sich Punkt für Punkt an unsere Jungs heran, so dass 20 Sekunden vor Schluss das 48:50 fiel. Die Jungs wurden arg nervös und ein Foul unsererseits führte dann drei Sekunden vor Schluss noch einmal zu zwei Freiwürfen für den SSC. Der Atem aller Zuschauer, die bereits standen, stockte. Doch nach zwei spannenden Würfen durfte der DBV aufatmen und sich über den 50:48-Sieg freuen.

Vielen Dank an den SSC Südwest für einen spannenden Sonntagmorgen und ein tolles Spiel!

Für den DBV spielten: Maurice, Ermin, Simon R., Sotirios, Denis, Eric, Darijo, Max und Panagiotis.

U11 | Feiertagsreise nach Kaunas

Unsere U11 auf Reise nach Kaunas

Am 27. Dezember ging es für die U11 des DBV Charlottenburg mit dem Flieger zum ersten Auslandsturnier, dem Xiaomi-Christmas Cup 2017 nach Kaunas in Litauen.

Zwölf U11-Teams traten beim Xiaomi-Christmas Cup an

Die 2007er Gruppe war mit zwölf Mannschaften aus acht verschiedenen Ländern sehr gut besetzt. Unsere Jungs trafen am Anreisetag bereits auf einen der Favoriten, Dynamo Moskow (RUS) und mussten sich hier nicht nur einem sehr starken und schnellen Gegner stellen, sondern sich auch erstmalig im Spiel mit den internationalen Regeln auseinander setzen. verlor der DBV Charlottenburg am Ende mit 33:59.

Am nächsten Tag trafen sie nach einem kleinen Ausflug in die Altstadt auf ihren zweiten Gegner, Marupe SC aus Lettland, dem sie ebenfalls aber nur knapp mit 33:38 unterlagen, was leider bedeutete, dass unsere Jungs nur um die Plätze 9-12 spielen konnten.

Die Jungs „feel Devotion“ in der Zalgiris-Halle

An diesem Abend besuchten wir alle das Euroleague-Spiel Zalgiris Kaunas gegen Olympiacos Piräus und durften dort Teil einer grandiosen Stimmung, einer bebenden Halle und Zuschauer eines echt spannenden Spiels sein.

Mit frischer Motivation und nun auch fit mit allen Regeln trat unsere U11 ab dem nächsten Morgen gegen ihre Platzierungsgegner an und schlug in den folgenden anderthalb Tagen Rapla KK (aus Estland) mit 41:36, den Horsens IC (aus Dänemark) mit 27:21 und KK Viimsi (ebenfalls aus Estland) mit 66:20 und sicherte sich damit erfolgreich den 9. Platz.

Neben ein paar spannenden und hervorragenden Spielen gegen sehr gute und vor allem sehr schnelle und starke internationale Gegner, hatte das Team auch viel Spaß ausserhalb des Feldes und konnte damit noch enger zusammenwachsen.

Es waren wirklich tolle Tage und wir danken unserem Trainer, allen begleitenden Eltern und natürlich der Organisation vor Ort, die super war. Und zum Schluss gratulieren wir unseren Jungs! Ihr habt euch toll geschlagen!

Es spielten für den DBV Charlottenburg: Panagiotis, Denis, John, Sotirios, Max, Milan, Abraham, Maurice, Eric, Simon R., Darijo und Oliver (nicht auf dem Foto).

U11 | Zweiter Platz beim Jahrgangsturnier des BBV

Am Samstag, den 23.9.2017 fand das Jahrgangsturnier des BBV, in diesem Jahr für die 2007er, in der Max-Schmeling-Halle statt. In vier Vorrundengruppen traten 18 motivierte Mannschaften gegeneinander an. Der DBV Charlottenburg war dabei mit einem 12-Mann-starken Team unserer U11 vertreten. 

Die Jungs konnten die Vorrundenspiele mit drei guten Siegen gegen den VfB Hermsdorf, den BBC 90 Köpenick und dem Alba Schulteam, sowie einem Unentschieden gegen Lok Bernau als Gruppenerster beenden und standen sich dann Alba gelb in den Überkreuzspielen gegenüber. In einem spannenden Spiel konnten sich die Jungs jedoch ohne Schwierigkeiten durchsetzen und zogen wohlverdient ins Finale ein.

In einem sehr schnellen und energievollen Spiel unterlagen unsere Jungs dort jedoch nur knapp dem Team von Alba blau mit 31:35.Herzlichen Glückwunsch zu einem tollen zweiten Platz in einem starken Turnier.

Gelungener Auftakt der U11 und U12 beim 3. Mammut Cup

Am vergangenen Wochenende fand der 3. Mammut Cup des FriedenauerTSC statt, zu dem unsere U11 und U12 jeweils mit einer Mannschaft antraten.

U12 ist Dritter

Nach einem etwas unglücklichen, vielleicht auch noch etwas müden Start unserer U12 am Samstagmorgen, in dem sie dem FTSC blau nur knapp mit 31:38 unterlagen, holten die Jungs Schwung und gewannen die nächsten drei Spiele in Folge. Nach einer Niederlage dann im letzten Spiel gegen den späteren Sieger den Chemnitz 99ers hatte sich unsere U12 jedoch den 3. Platz mit großem Abstand zu BG Zehlendorf; ALBA Kollwitz und dem Friedenauer TSC weiß gesichert.

U11: Spannendes Endspiel gegen den Gastgeber

Unsere U11 startete am Samstagmorgen mit einem Sieg gegen Tusli, unterlag dann aber im zweiten Spiel ebenfalls dem FTSC blau mit 29:38. Mit den nachfolgenden drei Siegen konnten sich die Jungs jedoch wohlverdient ihren Platz im Finale gegen den Friedenauer TSC blau sichern.

In einem wirklich energiegeladenen und sehr spannenden Finalspiel unterlagen sie jedoch dem Gastgeber nur knapp mit 31:38 und freuten sich über einen wohlverdienten zweiten Platz.

Es war ein wirklich schönes und spannendes Wochenende mit sehr guten Spielen, einer tollen Leistung aller unserer Jungs, der Trainer und viel Spaß und Anfeuerkraft der Eltern auf der Bank. Und natürlich ein herzliches Dankeschön an den Gastgeber den Friedenauer TSC für die tolle Organisation.

Wir kommen sehr gern wieder.

Fokus auf… unsere U11

Am dritten Advent durfte unsere U11 F das letzte Heimspiel vor der Winterpause bestreiten. In der Leistikowhalle empfang der DBV Charlottenburg die Berlin Tigers, die schnell gebändigt und am Ende mit 78:39 geschlagen wurden. In dieser Altersklasse gelten zwei Sonderregel: Es wird keine Tabelle geführt, damit der Fokus auf die Entwicklung und das „Einspielen“ der Kleinen bleibt, und die Spielzeit wird in zehn Zehntel (á 4 min) geteilt.

Gegen die Kreuzberger reichten zwei Abschnitte mit guter Intensität, um den Ton anzugeben und den weiteren Spielverlauf zu gestalten. Die überragende Leistung zum Spielanfang wurde mit einem 23:2-Zwischenstand belohnt, woraufhin die Tiger nicht mehr herankommen konnten.

Was uns besonders gut gefiel: Basketball ist häufig eine reine Kopfsache und unsere U11 hat heute über die ganze Spielzeit motiviert und diszipliniert gespielt.

Assistentcoach Adnan Dzibric nach dem Spiel:  „Das Team konnte sich vor der Weihnachtspause vom Heimpublikum nicht besser verabschieden. Wir haben heute alles umgesetzt, was wir in Training gelernt und vorbereitet hatten. Es lief so gut, dass ich nur eine Auszeit genommen habe, um den Spielern zu gratulieren.“

Assistentcoach Adnan Dzibric zur Entwicklung: „Wir haben seit einigen Wochen damit angefangen, auch taktische Elemente reinzubringen und versuchen, damit das Spielverständnis zu fördern. In der U10 liefern sich die Spieler viele Einzelduelle ab, in dieser Saison wollen wir ihnen beibringen, wie man sich im Angriff bewegt, damit der Mitspieler mehr Platz und mehr Zeit zum Entscheiden hat. Parallel arbeiten wir selbstverständlich noch an den Basics, wie Koordination, Korbleger und Passübungen.“ 

1 2