BBT Göttingen ist Hermut-Weber-Cup-Sieger 2015

Druckbutton anzeigen?

Montag, den 25. Mai 2015 um 21:15 Uhr













Der Hermut-Weber-Cup verlässt zum dritten Mal in der Turniergeschichte die Hauptstadt. Nach den Hittfeld Sharks (2009) und Ulm (2012) gelang dieses Jahr dem BBT Göttingen der Sieg im Charlottenburger Pfingstturnier. Das Team um Headcoach Sebastian Förster setzte sich im Finale gegen die kleinen Albatrosse mit 57:54 durch.

Der alte Spruch “Gut begonnen, halb gewonnen” traf heute genau, denn Göttingen legte zum Auftakt einen 13:0-Lauf, in dem der spätere MVP des Turniers Lennart Schulz mit acht Zählern den Löwenanteil erzielte. Anschließend versuchten die Niedersachsen, ihre Führung auszubauen, Alba wehrte sich jedoch erfolgreich mit allen Mitteln und in der zweiten Hälfte entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch, in dem Göttingen seinen Vorsprung von Albas Aufholjagd mit kühlen Kopf verteidigte.

Richtig nervenzerreißend wurde die Partie in den letzten drei Minuten: Alba schraubte verkürzte bis auf 4 Punkte Differenz in der letzten Spielminute (55:51), aber Göttingen ließ sich nicht beirren und machte an der Freiwurflinie die Sache klar.

Weiterlesen...

 

U20-Länderspiel Deutschland - Polen

Druckbutton anzeigen?

Sonntag, den 24. Mai 2015 um 13:10 Uhr

alt


Der DBV-Charlottenburg und die Kooperationspartner TuS Lichterfelde und RSV Stahnsdorf sind Ausrichter für das U20-Länderspiel der DBB-Auswahl und der Auswahl Polens. Das Spiel findet statt am kommenden Samstag, den 30.05.2015 um 17 Uhr in der Sporthalle Charlottenburg in der Sömmeringstraße.

Dabei kommt es zu einem Wiedersehen mit Robyn Missa, der das Basketballspielen vor nicht allzu langer Zeit beim DBV erlernte und 2009 im Final Four der U14 des DBV in Bamberg spielte. Derzeit gehört er dem Team der University of Nevada in den USA an!

Die U20-Nationalmannschaft trainert zur Zeit im Bundesleistungszentrum Kienbaum und wird dieses Länderspiel im Rahmen dieses Trainingslagers absolvieren.


Weiterlesen...

 

He Ü60 Deutscher Meister 2015

Druckbutton anzeigen?

Montag, den 11. Mai 2015 um 08:24 Uhr

Ü60 Team 2015Erster Meistertitel in der AK Ü60 [und für Gerd :-) ]

Die Ü60 Mannschaft hat mit starker Mannschaftsleistung am Wochenende den Titel in der AK Ü60 geholt.
Nach souveränen Siegen in der Vorrunde wartete am Sonntag früh der USC Heidelberg im Halbfinale auf uns. In dem Spiel wollte der USC mit harter Gangart unsere Angriffe zerstören, was aber zum Glück nur teilweise gelang. Heidelberg hatte zwar den letzten Wurf, konnte aber unseren 2-Punkte-Vorsprung nicht egalisieren.

Das Endspiel gegen Möhringen war dann das spannendste Endspiel "der Geschichte". Wir haben uns in Defense und Offense gut verkauft und führten zu Halbzeit knapp mit 2 Punkten, ca. 3 Min. vor Schluß sogar mit 6, als Möhringen das Spiel noch drehte und zum Ausgleich kam. 3 Verlängerungen waren nötig, bis wir 1 Sek. vor Schluss wieder einen 2-Punkte-Vorsprung hatten, Möhringen aber Einwurf im Vorfeld. Wie schon im Halbfinale hatten wir (nicht nur) Glück, dass der schnelle Wurf sein Ziel verfehlte.

Glückwunsch an das junge Ü60 Team - eine starke Leistung


 
 

Ü45 - Erfolgreiche Titelverteidigung!

Druckbutton anzeigen?

Montag, den 04. Mai 2015 um 15:56 Uhr

Unsere Ü45 hat es geschafft.

Ü45 - Deutscher Meister 2015

Bei den deutschen Meisterschaften in der Altersklasse Ü45 in Bremen gelang unserem Team die erfolgreiche Titelverteidigung! Im Finale gewann unsere Mannschaft gegen das Team vom TSV Ansbach! Herzlichen Glückwunsch!


Inzwischen ist eine Woche vergangen seit einer grandiosen Teamleistung der ü45, die in Bremen zum Titel Deutscher Meister führte. Statt eines Berichtes über die Spiele hier einige Auszüge unseres anschließenden E-Mailverkehrs:

Hallo Jungs, das WoEnde war einfach GEIL!!!

Hallo Meister, schön war es mit euch. Für mich war der trockene Kommentar von Lutz nach dem Bayreuth Spiel, wir sind eine Turniermannschaft, die beste Motivation.Vielen Dank auch an unsere beiden Coaches, die mit dem großen Kader gut zurecht-gekommen sind. Nur gewinnen macht Spaß!

Hallo Meister ! Auch von mir ein herzliches Dankeschön !! War doch mal wieder richtig schön. Macht mein heutiges körperliches Leiden gleich viel erträglicher. Bis bald in der Halle !

Hallo liebes Siegerteam, ich hoffe, Ihr seid alle wieder gut heimgekommen und die Knochen schmerzen nicht mehr allzusehr. Ich möchte mich auf diesem Wege bei allen für ein fantastisches Wochenende bedanken, das das Highlight der letzten Jahre für mich war. Teamgeist, Trainerstab und Orga... Alles passte super. Wir sehen uns in der Halle.

Hallo Ü45-Meister, ich kann mich nur anschließen, es war ein rundes Wochenende mit perfektem Hotel und gut inszenierten Turnierverlauf. Es hat mit Euch viel Spaß gemacht und mit einem Meistertitel meine Jahre in dieser Altersklasse abzuschließen war der emotionale Höhepunkt für mich :)

 

NBBL Try Outs 2015/2016

Druckbutton anzeigen?

Donnerstag, den 30. April 2015 um 07:51 Uhr


NBBL Try Outs 2015/16


Die Leistungsportkooperation Berlin – Brandenburg , bestehend aus dem DBV Charlottenburg, RSV Stahnsdorf und dem TuS Lichterfelde, geht in der kommenden Saison mit einer gemeinsamen Bundesligamannschaft an den Start.

Wir laden alle Spieler (Jahrgänge 1997-1999), die Interesse daran haben, im nächsten Jahr leistungsorientiert in der U19 Bundesliga (NBBL) Basketball zu spielen, zu folgenden Sichtungsmaßnahmen ein:


Offene Trainings:

05.05.2015                          19:00 bis 21:00                  Sporthalle Charlottenburg (Sömmeringstraße 27)

12.05.2015                          19:00 bis 21:00                  Sporthalle Charlottenburg (Sömmeringstraße 27)


Alle Spieler haben bei den offenen Trainings die Möglichkeit, sich zu präsentieren und sich über das Ausbildungsprogramm zu informieren.   Die Trainings werden geleitet von Jan Eichberger und Stephan McCollister.

Wir bitten alle interessierten Spieler, sich unbedingt mit folgenden Informationen anzumelden:

Vor- und Nachname

Geburtsdatum

Größe

Position

Aktueller Verein und Mannschaft

Handynummer und Emailadresse

Fragen zum Try Out und die Anmeldung selbst  nehmen wir unter nbbl[at]dbv-charlottenburg.de entgegen.


Es besteht zusätzlich die Möglichkeit, bei den Kooperationsvereinen ein Freiwilliges Soziales Jahr zu absolvieren. Gerne nehmen wir hierfür auch Bewerbungen von Spielern aus ganz Deutschland entgegen.


Spielgemeinschaft DBV RSV TUSLI

 
 

Wieder Endspiel verpasst!

Druckbutton anzeigen?

Dienstag, den 28. April 2015 um 17:00 Uhr

Wie bereits im letzten Jahr in Schwerte scheiterte das Seniorenteam der Ü55 im Halbfinale am vergangenen Wochenende bei der Deutschen Seniorenmeisterschaft gegen die Mannschaft aus Saarlouis. Trotzdem unsere Spieler gewarnt waren, verspielten sie in der zweiten Spielhälfte einen Vorsprung und mussten sich dem Team des Gastgebers geschlagen geben.

Leider war der Frust danach zu groß, um das anschließende Spiel um Platz 3 gegen die SG München für sich zu entscheiden. So blieb unserer Mannschaft am Ende der "undankbare" vierte Platz.

Neuer Deutscher Meister in dieser Altersklasse wurde souverän die Mannschaft des Oldenburger TB.

 

Leistungssportkooperation Berlin Brandenburg

Druckbutton anzeigen?

Montag, den 27. April 2015 um 07:33 Uhr






Leistungssportkooperation Berlin Brandenburg

Die über 2 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem DBV und TUSLI wird erweitert. Ab der neuen Saison 2015-2016 arbeiten DBV, RSV und TUSLI im Leistungssportbereich zusammen.

Die 3 Vereine stehen in Berlin und Brandenburg für eine sehr erfolgreiche Jugendarbeit. Im Sinne einer weitergehenden Ausbildung der Spieler werden die Ressourcen im Leistungsbereich gebündelt.

„Die sehr konstruktive Zusammenarbeit mit TUSLI hat gezeigt, dass es wichtig ist, über Vereins grenzen hinweg zu schauen“ sagt Heiko Mehnert, Vorstandsvorsitzender des DBV Charlottenburg.
Die Leistungssportkooperation wird mit den Spitzenmannschaften in der 1. Regionalliga Nord und der NBBL spielen. Dazu kommen mindestens zwei Teams in der 2. Regionalliga Ost. Dazu Vladimir Pastushenko, der sportliche Leiter von RSV: „Für den Großteil der NBBL Spieler ist die 2. Regio der richtige Ort, um ihre Physis zu verbessern und Spielpraxis im Herrenbereich zu erlangen.“

In den JBBL Mannschaften der 3 Vereine bietet sich die Möglichkeit, vielen Talenten ausreichend Spielzeit zu geben, um sie für die NBBL auszubilden. Florian Brill, Vorstand Sport von TUSLI weist diesbezüglich auf die Vorzüge der Kooperation hin: „Neben dem starken 2000er Jahrgang von TUSLI gibt es aktuell viele talentierte Jugendspieler des Jahrgangs 2001 u.a. bei RSV und TUSLI. Diese können positionsbezogen in den Mannschaften der Leistungskooperation spielen und werden als jüngerer Jahrgang in der JBBL viel Spielzeit bekommen.“

Ziel der 1. Regionalmannschaft ist es, in die Pro B aufzusteigen. Die Leistungssportkooperation sieht auch die 1. Mannschaft als Ausbildungsteam und will junge deutsche und europäische Spitzenspieler zu zukünftigen Nationalspielern entwickeln.

In Kürze werden die Trainer der Mannschaften benannt und tryouts veranstaltet, um die Mannschaften zusammen zu stellen.


Weiterlesen...

 
 

Seite 1 von 33