Jan Eichberger neuer Cheftrainer der 1.Herren-Mannschaft

Druckbutton anzeigen?

Montag, den 07. Juli 2014 um 15:00 Uhr

Der DBV/TuSLi geht mit einem neuen Trainer in seine zweite 1.Regionalliga-Saison. Der 27-jährige Jan Eichberger ist der neue Cheftrainer der 1. Herren-Mannschaft, die am 21. September in Aschersleben in die Saison 2014/2015 startet.

Jan ist seit 2011 Trainer bei DBV und konnte in der Zeit in verschiedenen Altersklassen Erfahrungen sammeln: Zunächst als Assistenztrainer in der JBBL (2011/12), dann als Headcoach in der U18- sowie in der U20-Oberliga (2012/13), zuletzt als Trainer in der NBBL (seit Februar 2013).

Vergangene Saison hat er die NBBL-Mannschaft zur ersten Playoff-Teilnahme in der Vereinsgeschichte geführt und den Klassenerhalt in der 2.Regionalliga frühzeitig geschafft. In der kommenden Saison wird er sowohl für die 1. Herren als auch für die NBBL verantwortlich sein.

Weiterlesen...

 

"verschenkter" Threepeat - Ü35 gewinnt Bronze bei der Deutschen Meisterschaft

Druckbutton anzeigen?

Mittwoch, den 02. Juli 2014 um 18:07 Uhr

Drei Siege, eine Niederlage, das ist die Bilanz der Ü35-Mannschaft bei der Deutschen Meisterschaft des DBB in Wiesloch.

Acht Spieler machten sich auf den weiten Weg nach Wiesloch, Nahe Mannheim. Teilweise Freitag Abend per Auto, teilweise Samstag per Bahn oder Flugzeug und Mietwagen. Leider hatten zuvor die "Jungen" Thomas Tripp und Milan Pesic kurzfristig absagen müssen. Nachrücker wurden nicht gefunden, private Gründe überwogen fern (also daheim) zu bleiben.

So bildeten sechs Spieler aus der Ü40-Mannschaft (Alter 43, 43, 40, 40, 47, 45), die vor einem Monat noch in Berlin Deutscher Meister geworden ist, den Kern der Mannschaft. Ergänzt wurde dieser von Kai Zimmermann und Daniel Hönicke.

 

Weiterlesen...

 

DBV-Veteranen: Internationales Spiel in Oslo

Druckbutton anzeigen?

Sonntag, den 22. Juni 2014 um 20:30 Uhr

Veteranen in Oslo

Traditionsgemäß ging es über Pfingsten mit unserer DBV-Veteranen-Mannschaft wieder ins europäische Ausland. Diesmal in die norwegische Hauptstadt Oslo.

Gegner war Ammerud Oslo, deren 1. Herrensmannschaft im Augenblick Zweiter in der norwegischen 1. Liga ist.

Da Andreas Wosnitza und Detlev Schneider in den beiden ersten Vierteln eine unglaubliche Dreierbilanz hatten, lag der DBV zur Halbzeit mit 42:30 vorne.

Im 3. und 4. Viertel schwanden unsere Kräfte zumal auch der Gegner verstärkt seine jüngeren Spieler aufs Feld schickte.

Es gab also wieder eine Niederlage: mit 51:63

 
 

Alba Berlin gewinnt den HWC 2014!

Druckbutton anzeigen?

Montag, den 09. Juni 2014 um 16:32 Uhr

Alba Berlin gewann am Pfingstwochenende zum zweiten Mal den Hermut-Weber-Cup. In der gut besuchten Sömmeringhalle konnten die jungen Albatrosse das Finale gegen den Neuling FC Bayern München dank eines Dreiers in der Schlussphase mit 49:45 für sich entscheiden.  Der letzte Triumph von Alba war mittlerweile schon sechs Jahre her, denn der in Prenzlauer Berg beheimatete Verein  hatte 2008 die erste Auflage des Pokals gewonnen. Der erfolgreichste Hauptstadtclub bleibt der dreifache Sieger (2010, 2011, 2013) TuS Lichterfelde. Nur die Hittfeld Sharks (2009) und Ulm (2011) konnten den Pokal jenseits der Berliner Grenzen mitnehmen.

 

Weiterlesen...

 

Erfolgreiches Wochenende für die Senioren

Druckbutton anzeigen?

Sonntag, den 25. Mai 2014 um 17:53 Uhr

Zwei spannende und erfolgreiche Tage hat nun der DBV als Ausrichter zweier deutschen Meisterschaften am gleichen Wochenende hinter sich.

In der Alterklasse Ü40 ist der DBV Charlottenburg der neue Deutscher Meister, in der Ü50 belegten unsere Oldies den zweiten Platz. Deutscher Meister 2014 ist die SG Köln.

Weiterlesen...

 
 

Der DBV richtet die Ü50-Meisterschaft aus

Druckbutton anzeigen?

Dienstag, den 20. Mai 2014 um 20:01 Uhr

Klassentreffen oder Wettbewerb?

Andreas Wosnitza erklärt in der Berliner Woche, worum es am Wochenende in der Max-Schmeling-Halle geht. Ob unsere Mannschaft in der Alterskalsse Ü50 den Pokal zum vierten Mal in Folge in Berlin halten kann, wird sich am Sonntag ab 13.45 entscheiden.

Viel Spaß beim Lesen!
Hier geht es zum Spielplan


 

U10 holt 2. Platz beim Rhinos-Cup in Halle

Druckbutton anzeigen?

Montag, den 19. Mai 2014 um 07:36 Uhr

u10_rhinoscup_2014
Nachdem die 2004er am vergangenen Wochenende vom Watoto-Turnier in Ahrensburg als Sieger zurückkehrten verging nur eine Woche bis zum nächsten Turnier. Am Sonntag traten die Jungs in Halle beim Rhinos-Cup 2014 an. In den drei Spielen der Gruppenphase trafen sie auf den SV Halle, den USV Halle und den USC Leipzig. Alle drei Spiele wurden auch gewonnen, wobei gegen Leipzig erst der Sudden Death die Entscheidung zu Gunsten der DBVer brachte.

In der Finalrunde gewannen die Charlottenburger auch gegen den Mitteldeutschen BC und den BBC 90 Köpenick. So war alles angerichtet für das Finale - und ein erneutes Wiedersehen mit den starken Leipzigern. Nach schlechtem Start kämpften sich die Jungs in der zweiten Halbzeit zwar wieder zurück, konnten aber am Ende den Rückstand nicht mehr ganz aufholen und mussten sich mit 13:17 den Sachsen geschlagen geben. Das Team zeigte aber wiederum eine starke Mannschaftsleistung und kann zurecht stolz auf diesen 2. Platz sein.

Gratulation an: Al, Ertan, Felix, Joshi, Justus, Leander, Mathias, Merdan, Peter und Ruven.

 
 

Seite 1 von 25